Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

so wie es aussieht hat die Coronapandemie uns fest im Griff.

Kein Training, kein Wettkampf, keine Feiern und auch kein geselliges Beisammensein. Ich gebe zu, dass fehlt mir persönlich sehr und hoffentlich ist dieser Zustand in absehbarer Zeit Geschichte - aber - die Gesundheit geht vor !

In diesem Zusammenhang möchte ich mich bei meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für ihre Weitsicht und ihr Verantwortungsbewußtsein mit Blick auf die zunächst abgesagte bzw. verschobene Kreismeisterschaft ganz herzlich bedanken. Keinem von uns ist diese Entscheidung leicht gefallen.

Glücklicherweise gibt es aber auch noch, zumindest ansatzweise Positives zu berichten. Im Rahmen intensiver Vorgespräche ist es gelungen zum Thema "Regelabnahme von Schießstätten" endlich einen Gesprächstermin bei unserem Landrat, Herrn Dr. Enders, zu bekommen.

Am 24.11.2020 werden wir im Kreishaus die Gelegenheit haben, unsere Sicht der Dinge darzustellen und zu versuchen, für alle Beteiligten vielleicht eine pragmatische Lösung zu finden. Begleiten werden mich dabei zwei Vereinsvorsitzende und ein Sportleiter.

Das Ergebnis dieser Besprechung werde ich dann zeitnah auf unserer Website veröffentlichen.

Und hier noch ein feines Bild, übersandt von unserem Schützenbruder Erhard Dietershagen mit der freundlichen Genehmigung zur Veröffentlichung des Urhebers, Schützenbruder Rudolf Morbitzer aus Zellerfeld im Oberharz, zum Schmunzeln.

Bleibt gesund !

Mit freundlichem Schützengruß

Jürgen Treppmann (Kreisvorsitzender)