Regelungen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes in Schützen- und Bogensportvereinen - Fortschreibung

(Stand 04.06.2020)

 

Der Rheinische Schützenbund e.V. 1872 hat in seinem Newsletter vom 04.06.2020, orientiert an der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung (9. CoBeVO) vom 04.06.2020 für den Bereich des Landes Rheinland-Pfalz die Verbots- und Erlaubnistatbestände zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes in Vereinen und für Bundeskader veröffentlicht.

Ab dem 27.05.2020 ist der Trainingsbetrieb auch wieder in der Schießhalle möglich!

Ab dem 10.06.2020 kann im Schützenhaus auch wieder die Gastronomie erweitert, unter den Voraussezungen des § 7  der 9. CoBeVO, betrieben werden.

Wir empfehlen den verantwortlichen Vereinsvorständen im Bereich des SK 131 sich unbedingt an die vorgegebenen Regelungen zu halten und danach zu verfahren.

 

Mit freundlichem Schützengruß

gez. Jürgen Treppmann, Kreisvorsitzender

gez. Heinz-Willi Ellert, stellv. Kreisvorsitzender

gez. Gerd Brück, Kreissportleiter

Hilfestellung RSB / DSB findet Ihr unter https://www.rsb2020.de/service/massnahmen-gegen-die-coronakrise/